< Zurück
Sie sind hier: Produkte > Schneidemaschinen > P26

P26

Guillotine Schneidemaschine für Präzisions-Kurzschnitt (Flockfasern, Armierungsfasern, Faserfüllstoffe, Pulp, ...)

icon Vergleichstabelle

Typ Schnittbreite Schnittlängen Schnittgeschwindigkeit Gepresste Dicke Installierte elektr.Leistung (50 Hz) Loses
Material
Endloses
Material
Soft-Material Spezial
Fasern
S45 450 mm 6 - 150 mm 300 Schnitte/Min. 75 mm 4 Kw
N45 450 mm 3 - 125 mm 405 Schnitte/Min. 75 mm 7,1 Kw
R45 450 mm 3 - 125 mm 380 Schnitte/Min. 75 mm 10,8 Kw
N60 600 mm 4 - 118 mm 290 Schnitte/Min. 125 mm 13 Kw
CT60N 600 mm 5 - 360 mm 250 Schnitte/Min. 180 mm 25,5 Kw
P26 260 mm 0,1 - 8 mm 85 - 400 Schnitte/Min. 2 - 40 mm 16 Kw

icon Prinzipskizze

  • icon SPEZIAL-SCHNEIDESYSTEM

    • Kennzeichnend für das Pierret-Guillotine-Schneidesystem ist die Hin- und Herbewegung des beweglichen Messers, die sich aus einer kombinierten Umlauf- und Pendelbewegung ergibt, die eine geradlinige Schnittführung bewirkt und das bewegliche Messer in der Rückschwingphase vom Schnittgut abheben lässt.
    • Das System funktioniert ohne Führungsschienen und zeichnet sich durch einen reibungsfreien und schnellen Arbeitsablauf aus. Kein Stau und kein Verklemmen, kein Spiel und keine schädliche Reibung des beweglichen Messers am Schnittgut in der Rückschwingphase.
    • Außerdem bewirkt die Schrägstellung des beweglichen Messers im Vergleich zum feststehenden Messer einen Schereffekt.
  • icon VORSCHUBSYSTEM

    • Der schrittweise Schnittgutvorschub erfolgt über ein hydraulisch betätigtes Doppelbackensystem mit Alternativbewegungsablauf.
    • Ein sehr hoher Druck (max. 3 Tonnen) auf den Fasern im Schneidenbereich der Messer sorgt, unabhängig von der Materialdicke (2-40 mm), für das einwandfreie Festhalten des Schnittguts.
    • Das regelmäßige "Aufschlagen" der Backen auf das Schnittgut bewirkt eine gleichmäßige Verteilung des Schnittguts über die gesamte Schnittbreite (260 mm).
    • Darüber hinaus üben diese Backen einen starken rutschfreien Zug auf Stränge und Bänder aus, so dass jede "Wellenbildung“ reduziert wird.
  • icon STÄNDIGE ELEKTRONISCHE ÜBERWACHUNG

    • Bei eingeschalteter Maschine überwacht, meldet und korrigiert die elektronische Steuerung laufend die Länge der geschnittenen Fasern.
    • Mögliche Abweichungen werden sofort mit Signalton angezeigt, der mit einem automatischen Abschalten der Schneidemaschine verbunden werden kann.
    • Die Steuerung meldet gleichzeitig den Zustand der Sicherungen, die Maschinengeschwindigkeit, die Betriebsstunden der Messer usw.
    • Die von Pierret entwickelte Schneidemaschine gewährleistet so eine hohe Präzision, unabhängig von der Schnittlänge und der Schnittgutqualität.
  • icon ARBEITSWEISE - EINSATZBEREICH

    • Die Maschine schneidet folgendes endlos Schnittgut :
      • Chemie- und Kunstfasern (Polyamid, Polyacryl, Polyester, Polypropylen, Teflon, Viskose, Aramid usw.);
      • Naturfasern (Flachs, Chinagras, Jute, Baumwolle, Wolle usw.);
      • Mineral- und andere Fasern (Kohlenstoff-, Glasfasern usw.).
    • Die Schneidemaschine P26 verarbeitet trockenes Schnittgut (Kardenbänder inkl.). Maschinenteile, die mit dem Schnittgut in Berührung kommen oder sich in dessen Nähe befinden, sind spezial behandelt oder aus rostfreiem Stahl gefertigt, um feuchtes oder nasses Schnittgut verarbeiten zu können.
    • Das Einführen der Bänder beim Beschicken der Schneidemaschine wird durch eine 260 x 70 mm große, hydraulisch gesteuerte Öffnung erleichtert.
    • Im Betrieb bleibt die Öffnung der Backen konstant, ohne Rücksicht auf die Schnittgutdicke. Die hydraulische Steuerung des Bewegungsablaufs der Greifer ermöglicht eine reibungslose Regelung des Drucks und der Hubwege.
    • Das Auswechseln des Obermessers erfolgt sehr rasch mit Hilfe einer Schablone. Die präzise Einstellung des beweglichen Messers lässt sich gefahrlos während des Betriebs der Schneidemaschine Bewerkstelligen, und zwar mit Hilfe von zwei Stellrädern (Mikrometerregelung) an der Vorderseite der Maschine.
    • Die Maschine ist mit den für ihren Betrieb erforderlichen Schutz- und Sicherheitssystemen ausgestattet.
    • Pierret kann Ihnen ebenfalls eine Reihe von Zubehör anbieten wie, beispielsweise : System für die Beschickung, die Spannung, die Verpackung, die Vorbereitung der Stränge, zum Schleifen der Messer, zum Läppen, Polieren ...
  • icon PRODUKTION

    • Die Produktionsleistung ist abhängig von Material, Beschickung, Schnittlänge und Schnittgeschwindigkeit. Mehr als 220 kg/h bei 1 mm Schnittlänge sind möglich.
    • Die nominale Kapazität der Maschine liegt bei 5 Mio.dtex bis maximal 90 Mio.dtex.
  • icon TECHNISCHE DATEN

    • Guillotine-Schneidesystem ohne Führungsschienen.
    • Alternierender Vorschub mit Hilfe von hydraulische betätigten Doppelbacken.
    • Schnittbreite : 260 mm.
    • Schnittdicke : 2 mm bis 40 mm.
    • Schnittlängenbereich, stufenlos sehr präzise einstellbar, von 0,1 mm bis 8 mm, mit Gradeinteilung zu 1/100 mm.
    • Elektronische Steuerung mit automatischer Berichtigung der Schnittlängen und entsprechend hoher Präzision.
    • Schnittgeschwindigkeitsbereich von 85 bis 400 Schnitten/min (stufenlos einstellbar).
    • Fasertiter von 5 Mio.dtex bis 90 Mio.dtex.
    • Das Auswechseln des Obermessers erfolgt sehr rasch mit Hilfe einer Schablone.
    • Bewegliches Messer ist 2-seitig verwendbar (Wendemesser).
    • Mikrometrisches Anpassen der Messer während des Schneidens.
    • Ermöglicht den Einsatz von Hartmetallmessern.
    • Die Schneidemaschine ist auf feststellbaren Rädern fahrbar aufgebaut.